Seiten

Freitag, 8. August 2014

#Alterra Naturkosmetik - Wie viel Bio und Qualität steckt wirklich drin?

Wie bereits in meinem vorherigen Post angekündigt, möchte ich euch heute meine Erfahrungen und Recherchen zu Alterra Naturkosmetik von Rossmann zeigen.
Allgemein hatte ich beim Kauf der Alterra Produkte ein sehr gute Gefühl. Deshalb habe ich mir gleich eine komplette Grundausstattung, bestehend aus Puder, Rouge, einer getönten Tagescreme, Maskara, einem Lippenstift und Duschgel, gekauft. 

Von den Preisen war ich bei einigen Produkten wirklich sehr positiv überrascht. 
Das Einzige, das ich im Angebot gekauft habe, war das Duschgel für 1,45€. 
Der Rest hatte folgende Preise: 
Kompaktpuder 02 (3,79€), Rougepuder 08 peachy (2,99€), Beauty Balm 7 in 1 (3,49€), Black Intense Volume Mascara (3,49€) und Lippenstift 05 fuchsia (2,99€). 
Natürlich sind die Produkte im Gegensatz zu anderen Marken wie z.B. Essence eher teuer, doch muss man bedenken, dass eine nachhaltige Produktion mehr Zeit und Geld beansprucht. Zudem sind die Preise im Vergleich zu anderen Bio Marken sehr günstig. 
Das Einzige, was ich persönlich dennoch als teuer empfunden habe, war der Maskara für 3,49€, womit er genauso teuer ist wie die getönte Tagescreme. Allerdings ist er sehr groß, womit man dies eventuell rechtfertigen könnte.

Doch wenn man mehr Geld für nachhaltige Produkte ausgibt, möchte man natürlich auch wissen ob sie wirklich so nachhaltig produziert wurden, wie man es erwartet. Deshalb habe ich mich nach dem Kauf mit den einzelnen Siegeln auf den Verpackungen und ihren Richtlinien befasst:

Gefunden habe ich insgesamt drei verschiedene "Bio" Siegel.

1.)  Dieses Siegel habe ich auf fünf von sechs Produkten gefunden. Die Organisation NATRUE wurde 2007 gegründet und hat ihren Sitz in Brüssel. Bis 2014 waren in dem Siegel eine Anzahl von eins bis drei Sternen in dem Siegel enthalten, dadurch konnte der Verbraucher sofort erkennen in welcher Stufe dieses Produkt durch NATRUE eingestuft wurde. (Drei Sterne ist das Beste) Jedoch wurde dies abgeschafft, was ich persönlich sehr schade finde. Man kann zwar auf der Homepage die einzelnen Produkte eingeben, jedoch findet man trotzdem nur sehr wenig bis gar keine Informationen zu den Einstufungen, zudem ist diese Variante für den Verbraucher zeitaufwändiger und kann erst nach dem Kauf durchgeführt werden. Jedoch muss das Produkt um dieses Siegel zu bekommen, mindestens den Grundsätzen von NATRUE entsprechen, die besagen, dass das Produkt einen möglichst hohen Anteil an natürlichen Inhaltsstoffen haben muss und auch die Herstellung des Produktes schonend für die Umwelt sein muss. Dies ist zwar sehr allgemein gesagt, genaueres kann man jedoch auf der Internetseite unter den Anforderungen nachlesen. ( Anforderungen von NATRUE (german) )
Dadurch, dass die Homepage sehr transparent wirkt und dieses Siegel bisher eins der wenigen Internationalen ist, habe ich einen sehr positiven Eindruck und würde es aus meiner Sicht als seriös und vertrauenswürdig bezeichnen. Jedoch muss jeder selbst herausfinden (durch lesen der Anforderungen) ob diese Anforderungen für einen selbst genügen. Im Punkt Tierversuche muss ein Produkt, dass von NATRUE zertifiziert ist lediglich der normalen Gesetzlage entsprechen, d.h. es dürfen keine Produkte verkauft werden, die direkt an Tieren versucht wurden. Zudem darf ein Hersteller mit NATRUE Siegel ebenfalls keine neuen Tierversuche für den chinesischen Markt durchführen lassen.

2.) Als zweites habe ich dieses Siegel in meinem Einkauf entdeckt. Allerdings nur auf dem Rougepuder 08 peachy. Der Bundesverband Deutscher Industrie - und Handelsunternehmen kontrolliert in vielen Bereichen. Deshalb steht im Siegel auch um was es sich handelt, wie hier eben um Naturkosmetik. Die Richtlinien dieser Kontrolle wurden 2001 festgelegt. Ein Produkt darf das Prüfzeichen nur dann tragen, wenn mindestens 60% aller Produkte dieser Marke den Richtlinien entsprechen. Dabei muss bewusst auf Duftstoffe, Silikone und Erdölprudukte wie z.B. Paraffine verzichtet werden. Der größte Anteil der Stoffe muss pflanzlich sein, welche größtenteils biologisch angebaut werden, jedoch sind tierische Produkte wie Milch und Honig ebenfalls erlaubt. Verboten sind lediglich Rohstoffe aus toten Wirbeltieren. Zudem kann ein Produkt den Zusatz "Bio" bekommen, wenn der Bioanteil aller Rohstoffe mindestens 95% beträgt. Zudem verbietet BDHI Tierversuche an Endprodukte sowie die Verwendung von Rohstoffen die vor 1998 unbekannt waren und anschließend mit Tierversuchen getestet wurden. Ich persönlich werde in Zukunft bei Naturkosmetik vor allem auf dieses Zeichen achten, da mir die Richtlinien sehr zusagen.

3.) Last but not least habe ich auf zwei Produkten (Duschgel und Beauty Balm 7 in 1) dieses Siegel gefunden. Vergeben wird dieses Siegel durch die Vegan Society aus Großbritanien. Es sagt aus, dass diese Produkte keine tierischen Inhaltsstoffe enthalten und außerdem bei der Herstellung keine Tierprodukte oder Tiernebenprodukte verwendet wurden. Des Weiteren darf kein gentechnisch veränderter Organismus tierische Substanzen enthalten und gentechnische Produkte müssen gekennzeichnet werden. Letzter und ebenfalls wichtiger Punkt ist, dass die Produkte, sowie die Bestandteile nicht an Tieren getestet werden dürfen und/ oder getestet worden sein. Somit ist dies, meiner Meinung nach eins der positivsten Siegel und scheint mir ebenfalls durchaus vertrauensvoll zu sein. Welche Produkte von Alterra alle vegan sind könnt ihr hier nachlesen: ( Vegane Produkte Alterra )


Alles in allem muss ich sagen, dass ich von Alterra wirklich begeistert bin. Die Produkte sind nicht nur zum größten Teil umweltfreundlich, sondern auch preislich in einem völlig angenehmen Bereich. Zudem hat mich auch die Qualität überzeugt.
Das Kompaktpuder hält sich gut auf der Haut und sieht nicht aufgesetzt aus. Es wirkt natürlich und duftet sehr lecker!
Das Rouge ist ebenfalls ein Liebling von mir. Es lässt sich gut verteilen und ist von der Pigmentierung einfach super! Also nicht zu viel und nicht zu wenig.
Der Lippenstift fühlt sich richtig gut auf den Lippen an. Nach kurzer Zeit ist er nicht mehr zu spüren und dennoch hält er lange und gut.
Die getönte Tagescreme gefällt mir vor allem wegen ihrem Duft. Dieser ist atemberaubend lecker und somit gibt es einem ein richtig gutes Gefühl beim auftragen. Die Creme hält bei mir den ganzen Tag und lässt die Haut frisch und natürlich aussehen. Außerdem passt sie sich sehr gut dem Hautton an.
Das Duschgel riecht sehr erfrischend, was mir persönlich vor allem jetzt im Sommer gut gefällt. Im ersten Moment war ich etwas skeptisch, da die Konsistenz wirklich sehr gelig ist. Aber anschließend fühlt die die Haut wirklich frisch und gut an.
Der Maskara war leider das Einzige Produkt was mich sehr enttäuscht hat. Vom Tragen her ist er gut und er gibt sowohl gut Farbe, formt die Wimpern, als auch dass er nicht verklebt. Das Problem ist, dass er mir persönlich sehr in den Augen gebrannt hat. Schon beim Öffnen kam mir ein sehr saurer Geruch entgegen, dessen Dunst meine Augen sofort anzugreifen scheint. Deshalb habe ich ihn nach dreimaligem benutzen wieder bei Seite gelegt. Aber ich möchte bald gerne einen zweiten Ausprobieren, in der Hoffnung, dass dieser etwas sanfter ist.

Mein Fazit zu Alterra Naturkosmetik ist, dass ich sie durchaus empfehlen kann. Vor allem für Frauen die einen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit tun möchten und ihrem Körper so wenig Schadstoffe wie möglich über Kosmetik beiführen wollen und dabei nicht so viel Geld übrig haben um 100% Bio Produkte zu kaufen. Alterra Produkte sind meiner Meinung nach, bis auf genannte Ausnahmen, von sehr guter Qualität, die mich persönlich wirklich überzeugt hat. Außerdem kann man sich gut über das "Bio" in dem Produkt informieren und hat verschiedene Stufen von Nachhaltigkeit. Stufe eins ist für mich das Siegel von NATRUE, Stufe zwei das Siegel von BDHI und die höchste Stufe ist dann die Veganblume. Daran kann man sich gut beim Kauf orientieren. Ich werde demnächst auf jeden Fall öfter vor dem Alterra Regal stehen bleiben und vielleicht probiert ihr das eine oder andere Produkt auch mal aus.

Es gibt noch viele weitere Naturkosmetik Siegel, deshalb hier eine gute Übersicht für euch:
http://naturavis.de/qualitaetssiegel.html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen