Seiten

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Empty the Cages - Dan Witz Art

Mit Kunst aufmerksam machen.

Bild: http://www.emptythecages.org.uk
Dan Witz, 1957 in Chicago geboren, ist ein amerikanischer Künstler, der sich zum größten Teil der "Street Art" widmet.

Eins seiner jüngsten Projekte heißt "Empty the Cages". Dies entstand in Zusammenarbeit mit der Organisation PETA. 
Für dieses Projekt hat Dan Witz mehr als 30 Kunstwerke auf den Straßen von London angebracht, auf denen Kühe, Hühner und Schweine hinter Gittern oder in Massen gezeigt werden. Diese Kunst soll die Menschen täglich an die Misstände auf den Farmen und in den Schlachthäusern erinnern. 

Neben diesem Projekt hat Dan Witz noch einiges mehr an Straßenkunst mit politischem Hintergrund gemacht. Auch hier in Deutschland. In Frankfurt machte Dan Witz aus Hausfassaden o.Ä. eine Klagemauer, auf der Menschen in Gefängniszellen zu sehen sind. Um so auf das Schicksal von verfolgten und inhaftierten Menschenrechtsaktivisten aufmerksam zu machen.

Das Tolle an Straßenkunst ist, dass sie einfach Jeder sehen kann. Egal ob auf dem Weg zur Arbeit oder beim Einkaufen. Sie spricht die Leute im Alltag an, also genau dann wenn es wirklich wichtig ist. Ich finde es interessant und sehr beeindruckend, wie Dan Witz die Straßenkunst nutzt um der Gesellschaft einen Spiegel vor zu halten. 

http://emptythecages.org.uk/#home

http://www.danwitz.com/index.php?article_id=11

https://www.amnesty.de/2012/9/13/street-art-aktion-amnesty-errichtet-klagemauern-frankfurt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen