Seiten

Donnerstag, 11. August 2016

#RS2016 - Ruhr Summit & Impact Summit 2016


Am 28. Juli 2016  fand in Essen das größte Start-Up Event im Ruhrgebiet statt: Das RuhrSummit! Inklusive der Co-Veranstaltung dem ImpactSummit waren bei diesem Event über 50 Speaker aus dem Bereich Start-up und Social Entrepreneurship. Darunter z.B. Raul Krauthausen von "Sozialhelden" oder Dr. med. Frank Hoffmann von "Discovering Hands". Während der Veranstaltung gab es verschiedene Vorträge, Diskussionen und Konferenzen, aufgeteilt in mehreren Räumen und Bühnen.

Insgesamt bekommt das RuhrSummit/ImpactSummit 2016 : 8,5 von 10 Punkten!

"Eine inspirierende Veranstaltung, die mir neben theoretischen Inputs vor allem praktische Ideen und viele Vernetzungsmöglichkeiten geboten hat. Gerne mehr davon!" (Carsten Lessmann, Hilfswerft gGmbH)

Die Veranstaltung war sehr gut strukturiert, durch verschiedene Räume und Bühnen die thematisch geordnet waren. So kam die Vielseitigkeit besonders zur Geltung und der Überblick konnte von allen Besuchern dennoch behalten werden. Das war natürlich auch Folge der tollen Location: diese bot nicht nur ein schönes Ambiente, sondern auch genügend Platz.
Das Besondere an diesem RuhrSummit war unter anderem die Co-Veranstaltung, das "ImpactSummit". Diese hat einen speziellen Fokus auf das Thema Social Entrepreneurship gesetzt und hat insgesamt sehr zu der Vielseitigkeit der Veranstaltung beigetragen! Das ImpactSummith at gezeigt, dass Social Entrepreneurship ein wichtiger Baustein auch für die Entwicklung klassischer Geschäftsmodelle werden wird. Doch bei jeder Veranstaltung zählt vor allem das Publikum und auch das war hier sehr gut.
Es waren verschiedenste Personen, von Unternehmern bis hin zu jungen Gründern oder Studenten vor Ort, was insgesamt einen tollen Mix ergeben hat, dessen Resultat ein offenes und interessiertes Publikum war, das viele Vernetzungsmöglichkeiten bot.
Die Stimmung während der Veranstaltung kann als euphorisch und hoch-motiviert beschrieben werden, die Menschen waren "heiß" darauf neue Kontakte zu knüpfen und etwas voranzubringen und das hat die Besucher/innen noch mehr inspiriert und motiviert.
Echte Highlights waren unter anderem der Vortrag von Raul Krauthausen von "Sozialhelden" und von Sven-Oliver Pink von FOND OF BAGS (ehemals ergobag).

1,5 Punkte Abzug gab es nur für Kleinigkeiten, wie zum Beispiel Verzögerungen im Eingang oder der Essens - Verteilung oder eine zu geringe Bestuhlung während der Vorträge und Workshops, sodass man teilweise stehen musste.

Ansonsten war es wirklich ein super Event, dass sich auf jeden Fall gelohnt hat und sich beim nächsten Mal sicher auch lohnen wird!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen